Dallas Mavericks wird ab nächster Saison Bitcoins & Ethereum als Zahlungsmittel akzeptieren

Mark Cuban, Besitzer der Basketball Mannschaft Dallas Mavericks sagte, dass sie ab der nächsten Saison Bitcoin und Ethereum als Zahlungsmittel akzeptieren werden. Grund für diese Aussage war die Frage eines Fans, wann man denn die Tickets mit der digitalen Währung bezahlen könne.

"Nächste Saison", antwortete Cuban und bezog sich dabei auf die Saison 2018-/019. Die Hälfte der Saison 2017/2018 ist bereits gespielt, im April diesen Jahres endet diese.

Mark Cuban auf Twitter
Quelle: Twitter

Mark Cuban nannte keine weiteren Details, ob noch weitere Kryptowährungen geplant sind, die vom Team akzeptiert werden sollen. Es bleibt derzeit auch offen, ob die Art der Zahlung vorerst auf den Ticketverkauf beschränkt ist, oder ob es möglich sein wird seine Hot Dogs samt Bier im Stadion oder im Souvenier-Laden ebenfalls in Bitcoins zu bezahlen. Wie die Verantwortlichen die eingenommenen Bitcoins verwenden ist auch offen, ob sie nun "Point-of-Sale" nutzen und die Coins direkt in USD umrechnen/tauschen oder ob sie für entsprechende Renditen gehalten werden sollen.

"We will be adding a crypto payment ability for next season. We will accept BTC, Eth, possibly some other currencies. Thats to be determined."

Mark Cuban hatte bereits in Kryptowährungen investiert

Bereits letztes Jahr hatte Cuban mehrere Investitionen auf dem Krypto-Markt getätigt, angefangen von Investitionen in ICO`s über digitale Währungs-Hedge-Fonds bis hin zu börsengehandelte Firmen, welche den Kurs von Bitcoin verfolgen.

Mark Cuban war nicht immer ein Freund von Kryptowährungen

Cuban hatte selbst Kryptowährungen als "Blase" bezeichnet, schwenkte er aber kurzerhand um und sagte dass er jetzt "echten Abenteurern" empfiehlt, bis zu 10 Prozent ihrer Anlagen in Bitcoin und Ethereum zu investieren, während der Rest in einen herkömmlichen Indexfonds investiert werden soll. Cuban erwähnte auch, dass er glaubt, dass der kürzlich erfolgte Start von Bitcoin-Futures eine positive Entwicklung für die Branche darstellt und sich für die zugrunde liegenden Spotmärkte als vorteilhaft erweisen könnten.

Ob es wirklich so kommen wird?

Angesichts der nicht sehr günstigen Transaktionskosten, dürfte sich das für die Mavericks momentan nicht sehr lohnen. Entweder die Tickets werden ab nächstem Jahr doppelt so teuer, oder die Einnahmen der Ticket-Verkäufe werden durch die Transaktionskosten verschlungen. Mit der Einführung des Lightning-Netzwerkes könnte sich dies natürlich ändern


Quelle: Coindesk.com

0
0
0
s2smodern

footer spende

Dir gefällt Cryptologie? Wir freuen uns über jede Spende!

Bitcoin BTC Bitcoin (BTC) spenden: 1Nb5hsqNsSd9Esafhq76Ya2NbU4JkSFxi1

Ethereum ETH Ehtereum (ETH) spenden: 0x0417262c81acc1a592de7c40dbc6080e15b7f0f8

Tron TRX Tron (TRX) spenden: 0x0417262c81acc1a592de7c40dbc6080e15b7f0f8